Further processing options
local holding

Thomas Ruff: stellar landscapes ; [anlässlich der Ausstellung im LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Münster, "Thomas Ruff. Stellar Landscapes", 25.09.2011 - 08.01.201...

Bibliographic Details
Authors and Corporations: Ruff, Thomas (Photographer), Bono, Melanie (Editor), LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte (Other), Ausstellung Thomas Ruff. Stellar Landscapes 2011 - 2012 Münster (Westf) (Other)
Title: Thomas Ruff stellar landscapes ; [anlässlich der Ausstellung im LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Münster, "Thomas Ruff. Stellar Landscapes", 25.09.2011 - 08.01.2012] (Hg.) LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Münster. Melanie Bono
Language: German
English
published:
Heidelberg, Berlin Kehrer 2011
Notes: Text deutsch und englisch
Subjects: Fotografie , Bildverarbeitung , Weltraum
More Subjects: Ausstellung Thomas Ruff. Stellar Landscapes
Item Description: 143 Seiten; Illustrationen; 280 mm x 210 mm
ISBN: 9783868282610, 3868282610
Description
Das Landesmusem für Kunst und Kulturgeschichte in Münster zeigt die Ausstellung Stellar Landscapes von Thomas Ruff, einem der gegenwärtig international bekanntesten Fotokünstlern Deutschlands. Zu sehen sind Arbeiten aus insgesamt vier Fotoserien von Ruff, aus der zwischen 1989 und 1992 entstandenen Serie Sterne, aus Zycles von 2007, Cassini von 2008/2009 und aus der aktuellen Serie ma.r.s.. Bereits 1989 hat es Ruff, der von Ende der Siebziger- bis Mitte der Achtzigerjahre bei Bernd und Hilla Becher an der Düsseldorfer Kunstakademie studierte, aufgegeben, selbst den Auslöser zu drücken. Seine Kamera legte der 1958 geborene Künstler weg und griff stattdessen zu bereits vorhandenem Bildmaterial, das er sich seitdem durch Bearbeitung zu eigen macht. Den Arbeiten, die in Münster zu sehen sind, liegt wissenschaftliches Bildmaterial, wie man es größtenteils kostenlos im Internet herunterladen kann, zugrunde. Für die Serie Sterne fasst Ruff sein Ausgangsmaterial kaum an. Lediglich den Bildausschnitt bestimmt er. Für Cassini und ma.r.s. hingegen greift er tief in die digitale Bearbeitungskiste. Auf Flügen ins All entstandene schwarz-weiße NASA-Aufnahmen werden coloriert und verlieren ihre wissenschaflich-sachliche Wirkung zugunsten einer malerischen