Geregelte Grenzüberschreitung das Spiel in der ästhetischen Bildung

"Wie kann das von Kant und Schiller geforderte zweckfreie Spiel der Erkenntniskräfte pädagogisch realisiert werden? Oder wird dadurch die Offenheit ästhetischer Erfahrung geopfert? Ausgehend von einer sich so formulierenden Aporie Ästhetischer Bildung wird die These belegt, dass der Widerspruch...

Full Description

Bibliographic Details
Authors and Corporations: Wetzel, Tanja (Author)
Title: Geregelte Grenzüberschreitung das Spiel in der ästhetischen Bildung Tanja Wetzel
Type of Resource: Book Thesis
Language:German
published:
München: kopaed, 2005
Series: Kontext Kunstpädagogik ; 1
Description
Summary: "Wie kann das von Kant und Schiller geforderte zweckfreie Spiel der Erkenntniskräfte pädagogisch realisiert werden? Oder wird dadurch die Offenheit ästhetischer Erfahrung geopfert? Ausgehend von einer sich so formulierenden Aporie Ästhetischer Bildung wird die These belegt, dass der Widerspruch zwischen dem pädagogisch formulierten Anspruch und der Offenheit des Ästhetischen als ein frei bewegliches Kräftespiel in der dialektischen Figur der Vermittlung geltend gemacht werden kann. Der damit verbundene Ausdruck eines Spiel-Habens der Kräfte folgt dem Modell einer geregelten Grenzüberschreitung, dem entsprechend nur ein souveränes Aufs-Spiel-Setzen von Ordnungsstrukturen ihre Verschieb- und Ersetzbarkeit ermöglicht. "(Klappentext)
Item Description:
Item Description: 267 S.; Ill.; 21 cm
ISBN: 3938028610, 9783938028612