Further processing options
local holding

Betrachtungen einer Barbarin

Bibliographic Details
Authors and Corporations: Dardan, Asal (Author), Hoffmann und Campe Verlag (Publisher)
Title: Betrachtungen einer Barbarin/ Asal Dardan
Language: German
published:
Hamburg Hoffmann und Campe 2021
Item Description: 191 Seiten; 20.5 cm x 12.5 cm ; Literaturverzeichnis: Seite 189-191 ; Hier auch später erschienene, unveränderte Nachdrucke
ISBN: 9783455010992, 3455010997
Description
Als Kind iranischer Eltern ist Asal Dardan in Deutschland aufgewachsen, die Erfahrung des Exils hat sie geprägt. In einer erhellenden Auseinandersetzung mit der deutschen Gesellschaft begibt sie sich auf die Suche nach einer gemeinsamen Sprache, nach der Überbrückung des ewigen Gegensatzes von "Wir" und den "Anderen". Immer ist ihr Blick überraschend, immer ist ihre Analyse scharfsichtig. Da ist das geflüchtete Kind, das Trost in Spitzwegs heimeligen Bildern findet, die auch Hitler so gut gefielen. Da sind die bürokratischen Rentenbescheide der sardischen Nachbarin, deren Inhalte niemand entschlüsseln kann. Da werden die Goldfische vom persischen Neujahrsfest in die Freiheit entlassen und eigene, neue Traditionen gewählt. "Asal Dardan zeigt in 'Betrachtungen einer Barbarin', wie sich in Vorurteilen gesellschaftliche Machtstrukturen manifestieren. Stark sind die Essays dort, wo die Autorin Fragen stellt und Widersprüche aufzeigt. Schwach, wo sie moralisiert" (deutschlandfunkkultur.de). „Scheinbar mühelos schlägt ihr eleganter Essay den Bogen von Land zu Land und Generation zu Generation, immer stilsicher, über Sprache reflektierend und mit ihr spielend. Damit eröffnet die Autorin nicht zuletzt auch eine wunderbare Alternative zu jenen starren Identitätsdiskursen, die Menschen fesseln, anstatt sie zu befreien“ (Nominiert für den Deutschen Sachbuchpreis 2021)